Matheisens' Montag Termine 2018:

 Einlass ab 18 Uhr

Beginn 20 Uhr

Preise: 13,00 € Vorverkauf bei uns und in der Citybuchhandlung Dormagen  15,00 € an der Abendkasse

...Einlass ist um 18 Uhr wer möchte kann so vor der Veranstaltung noch lecker essen

8.1.18 Hans Gerzlich „ Und wie war dein Tag Schatz“

„Hans Gerzlich nimmt Sie nicht nur mit ins Meeting, sondern auch in die Kantine, in die Kaffeeküche, ins Vorstellungsgespräch und macht Sie mit seinen Karrierezielen vertraut. Kurzfristiges Ziel: Feierabend. Langfristiges Ziel: Wochenende. Der gelernte Groß- und Außenhandelskaufmann und studierte Diplom-Ökonom klärt auf, warum Sie in Bewerbungsgesprächen auf jeden Fall rotzfrech auftreten sollten, wieso Sie Stellenanzeigen wie Reiseprospekte lesen müssen und weshalb iPhone-Nutzer mehr Sex haben.“

5.3. Sia Korthaus „Lust auf Laster“

„In ihrem neuen Programm dreht sich für Sia Korthaus alles um die Verlockungen des Lebens und dass wir ruhig zu unseren kleinen Sünden stehen sollten. Jeder kennt es, dass die Wohnung viel sauberer ist, wenn die Steuererklärung ansteht. Nicht umsonst ist in dem Wort „Konfektionsgröße“ „Konfekt“ enthalten. Wer trinkt nicht gerne Cocktails mit exotischen Namen, bis er seinen eigenen Namen vergessen hat? Schon die weise Oma Emmi sagte: „Bewusstsein kann man nur entwickeln, wenn man das zwischendurch schon mal verloren hat.“ Selbstverständlich gibt die hemmungslose Oma wieder hilfreiche Tipps, wie es sich ausschweifend leben lässt. Ihre sexuellen Eskapaden sind legendär. „

9.4. Gernot Volz „ Die Kunst bei sich zu bleiben ohne aus der Haut zu fahren

Gernot Voltz, der jahrelang mit seiner Kunstfigur „Herr Heuser vom Finanzamt“ auf den Kleinkunstbühnen zu Gast war, zeigt, dass er auch als Stand-up-Kabarettist eine Menge zu sagen hat. Auf seiner pointenreichen Spurensuche begegnet er dabei dem demokratieverdrossenen Politiker mit geistiger Hohlraumversiegelung genauso wie einem singenden Eierkocher oder der tiefgefrorenen Eizelle als menschliche Datenvorratsspeicherung. Wenn er dann den Blues spielt und Kinderlieder für die Bundeswehr singt, wird die Orientierungssuche auch musikalisch zum Vergnügen.

7.5. Peter Vollmer „Er hat die Hosen an - Sie sagt ihm, welche

Kabarett

Für den Mann des 21. Jahrhunderts wird die Luft immer dünner: Sein Auto fährt demnächst alleine los. Seine digitale Demenz ist so weit fortgeschritten, dass er ohne Navigations-App nicht mal mehr dem Weg zum Kleiderschrank findet. Und die Industrie entwickelt Roboter, die man auf „Kuschelsex“ programmieren kann. Gehört der männliche homo sapiens also auf die Liste der bedrohten Arten? Oder kann er zeigen, dass er doch noch für irgend etwas zu gebrauchen ist?
Und wenn seine Frau ihn sonst mit größter Skepsis betrachtet; hier gesteht sie gerne ein: Auch Gatten können Götter sein!

4.6. Dat Rosi Sabine Wiegand „Dat Rosi im Wunderland“

Jetzt wird es balla balla! Eigentlich wollte die sympathische Ruhrpottproletin DAT ROSI nur ein wohlverdientes Nickerchen machen. Doch dann erwacht sie in einer bizarren Welt voller irrsiniger Wunder und wunderbarem Irrsinn. Wieso tanzt Tochter Taxi-Maria Hip Hop mit einem Flamingo und was hat ihr Herzbube Mamfred mit dem Kühlschrank gemacht? Warum sieht Angela Merkel aus wie eine auf den Kopf gestellte Grinsekatze und weshalb hat der Präsident von Amerika ein gelbes Kaninchen auf dem Kopf? Wer um Himmels Willen hat Kakao in den Lumumba getan? Und ist der Hauptstadtflughafen eigentlich schon eröffnet?    DAT ROSI kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus und am Ende zu der verblüffenden Erkenntnis: Wenn der Flamingo tot ist, tanzt der Kakadu! 

9.7.Lioba Albus „ Hitzewallungen“

 - Urlaubstipps für Zurückgebliebene Erderwärmung, Klimakatastrophe, Geldbeutelschwund, Mallorcaphobie ... Jede Menge Gründe, um die schönste Zeit im Jahr auf Balkonien zu verbringen! Eine langweilige Idee? Moment, keine Panik! Wenn Freizeitberaterin Mia Mittelkötter sich der Sache annimmt, dann sind Kurzweil und Spaß vorprogrammiert. Mit einem Koffer voller Ideen reist Mia durch die Lande und nimmt sich der urlaubsgeschädigten Menschheit an. Ob es um Tipps gegen Hitzestau in der Stützstrumpfhose geht oder um Männerwettgrillen im Sauerland, immer ist Mia den neuesten Trends beinhart auf der Spur. Unterstützt wird sie bei dieser Abenteuerspaßtour von Pommesschlampe Witta und anderen westfälisch-schrulligen Freizeitverwaltern.

3.9. Matthias Jung „Chill mal“

Neues Programm Infos später auf unserer Homepage

9.10. Alice Eßer: „ Singt“

Alice Eßer singt was ihr Spaß macht und Ihr Herz bewegt. Ob Chansons, alte Schlager,

Pop oder Musical, sie ist in jedem Genre zu Hause. Mit ihrer wandlungsfähigen Stimme und ihren eigenwilligen Interpretationen überrascht sie das Publikum und singt - begleitet von ihrer Pianistin - von Liebe, Lust und Sehnsucht, den kleinen Wünschen der Menschen und ihren Hoffnungen und Missgeschicken. Dabei besticht sie durch ihre Vielfältigkeit; gerade noch leise rührend und im nächsten Moment impulsiv, humorvoll, abgründig. Zwischendurch plaudert sie charmant mit dem Publikum. Und ehe man sich versieht, startet sie eine neue Reise in das Wechselbad der Gefühle. Die Künstlerin Alice Eßer ist Schauspieler und Sängerin. Dadurch werden ihre Lieder nicht nur gesanglich, sondern auch darstellerisch stark und

überzeugend präsentiert

5.11. Michael Raeber "Alles Liebe"

Lieder, die von der Liebe erzählen - mit Gesang und akustischer Gitarre spannt sich ein Bogen von Led Zeppelin und Hildegard Knef über Eigenkompositionen bis hin zu Jacques Brel und Paolo Conte. Begleitet mit Geschichten und Anekdoten, die den Zuhörer mitnehmen und in den Bann ziehen. Eine stimmungsvolle Reise - romantisch, heiter, besinnlich, charmant

3.12.18 Christoph Brüske „In bekloppten Zeiten“

Eine starke Stimme gegen das Abstumpfen versucht der Kabarettist Christoph Brüske zu sein. Der Kölner mit der Lizenz zum Lachen verspricht eine abwechslungsreiche Chronik der ausklingenden Zehnerjahre und behält trotz allem sein rheinisches Augenzwinkern. Denn bekloppt machen gilt nicht in diesen verrückten Zeiten.

Wem also ein klarer Kopf lieber ist als die allgegenwärtige Hohlraumversiegelung, der sollte sich das neue Programm des pfeilschnellen Wortjongleurs und begnadeten Sängers nicht entgehen lassen.