Unsere Geschichte

Rund 200 Jahre alt sind die Grundmauern vom Hotel Matheisen, und  seit 1882 befindet sich in diesen Mauern eine Schankwirtschaft.

Im Jahre 1902 gründeten sich die närrischen Grielächer bei der damaligen Wirtin "Molls Grietche".

1928 ging das Anwesen in den Besitz von Katharina und Josef Matheisen, einem Landwirt aus dem Örtchen Gohr bei Dormagen. Die gemeinsame Tochter Elisabeth heiratete 1931 den Worringer Musiklehrer Josef Meurer.

Da dieser früh verstarb trat schon mit jungen Jahren  deren Sohn Norbert (Bäthes) in den Betrieb ein. Zusammen mit seiner Ehefrau Christine ( Sting) übernahmen Sie 1963 die Führung des Lokals.In dieser Zeit fanden in dem damaligen Saal auf der ersten Etage Versammlungen, Karnvalssitzungen und Bälle, Theatervorführungen und Konzerte statt. 1970 wurde der Saal für diese Veranstaltungen geschlossen. Bis 1980 fanden dann noch Ausstellungen der örtlichen Tierzucht Vereine statt.

Von 1980 bis 1981 wurde in einem kompletten Umbau  aus dem Lokal mit Saal  ein Hotel- Restaurant mit 100 Sitzplätzen, einem gemütlichen Thekenbereich und aus dem Saal wurden 12 Hotelzimmer.

1997 übernahm mit Ute Jansen und Lutz Meurer die 4. Generation die Geschicke des Betriebes.